Unsere Geschichte

Schon im Jahre 1798 eröffnete Peter Paul Dietl einen Gemischtwarenladen in Mals. Das war der Anfang unseres Familienbetriebes.

geschichte250gesch2_sbp (1)

1758

Im Jahre 1798 erwarb Peter Paul Dietl das Anwesen „Malsegg“ in Mals und eröffnete dort im gleichen Jahr mit seiner Frau Franziska eine Gemischtwarenhandlung.

Sein Sohn Josef übernahm 1809 den elterlichen Betrieb und führte ihn mit seiner Frau Josefa Gritsch weiter. Josef war Bürgermeister in Mals für drei Legislaturen Landtagsabgeordneter.

geschichte200laden-vorher_sbp (1)

1926

Josef hatte 9 Kinder, sein Sohn Ignaz übernahm die Gemischtwarenhandlung. Er starb im Jahre 1926 an einer Kriegsverletzung, die er aus dem Ersten Weltkrieg davongetragen hatte.

Daraufhin übernahm sein Sohn Robert in einer wirtschaftlich sehr unruhigen Zeit in den Dreissiger Jahre die Handlung. Seine Frau Apolina galt als gute Wirtschaftskraft und führte den Betrieb mit viel Geschick durch die Krisenjahre.

geschichte500laden-tant_510

1979

Ihr Sohn Eduard führte die Handlung gemeinsam mit seiner Frau Maria und seinen Schwestern Midi und Anna weiter, bis im Jahre 1979 sein Sohn Georg den elterlichen Betrieb gemeinsam mit seiner Frau Gertraud übernahm.

geschichte500jubil-dw_510

1993

Am 04. August 1993 verlegten sie ihre Geschäftstätigkeit in den fertiggestellten Neubau, um so den geänderten Anforderungen gerecht zu werden und konzentrieren sich nun auf den Handel mit Lebensmitteln.

Im Jahr 1998 erhielt die Familie DIETL, die Goldmedaille für 200 Jahre Tätigkeit im Handel.

Im März 2007 eröffnen Georg und Gertraud Dietl nach gelungener Erweiterung des Ge- schäftslokales und den Bau von betriebseigenen Parkplätzen den Lebensmittelmarkt, der heute ein Treffpunkt für Kunden aus dem gesamten Obervinschgau geworden ist.